VG-Bad-Ems VG-Diez VG-Hahnstätten VG-Katzenelnbogen Stadt Lahnstein VG-Loreley VG-Nassau VG-Nastätten
 

1. Bereich Information 1.9 bis 1.12

 

1.9 Menüservice /Essen auf Rädern

Zuhause „á la carte“ genießen, lautet unser Motto im Menüservice. Gutes und gesundes Essen ist ein Stück Lebensqualität auf das niemand gerne verzichtet, auch nicht bei Hilfebedürftigkeit. Die gemeinnützige DRK Mittelrhein GmbH bietet diesen Service im gesamten Rhein-Lahn-Kreis an. Abwechslungsreiches frisches Tiefkühl-Essen wird nach Hause geliefert, die Menüauswahl erfolgt individuell aus einer reichhaltigen Menükarte.

Referenten:  Elke Klee; Alexej Geier

DRK-Mittelrhein gemeinnütziger GmbH

Dauer: Ca. 45 Minuten

Kosten: keine

Sonstiges: Probeessen möglich

Kontakt: Elke Klee; Alexej Geier

DRK-Mittelrhein gemeinnütziger GmbH

Ferdinand-Sauerbruch-Str. 12, 56073 Koblenz

Telefon 0261/973824-15, Fax 0261/973824-28

E-Mail: e.klee@drk-mittelrhein.de

1.10 Angebote der ambulanten Altenhilfe in den Verbandsgemeinden Nastätten und Loreley

Immer mehr ältere Menschen im häuslichen Bereich benötigen Unterstützung. Die Möglich­keiten der Hilfe im pflegerischen Bereich, Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Hausnotruf sowie diesbezügliche Finanzierungshilfen werden vorgestellt. Darüber hinaus können Tipps und Hinweise zu Pflegetechniken, Pflegehilfsmitteln etc. gegeben  sowie Möglichkeiten der Wohnraumanpassung beschrieben werden.

Referenten:  Jürgen Ackermann (Pflegedienstleiter)

Christa Klamp, Pflegestützpunkt,

Diakoniestation Loreley-Nastätten

Dauer: Ca. 1 bis 1,5 Stunden

Kosten: keine

Kontakt: Diakoniestation Loreley-Nastätten

Borngasse 14a, 56355 Nastätten,

Telefon 06772/939614, Fax 06772/939633,

E-Mail: leitung@diakoniestation-loreley-nastaetten.de

Christa.klamp@pflegestuetzpunkte.rlp.de

1.11 Information über gesetzliche Hilfen für ältere Menschen

Die Pflegeversicherung bietet vielen älteren Menschen Unterstützung zur Finanzierung ambulanter Hilfen oder bei einer stationären Aufnahme in einem Pflegeheim. Im Vortrag werden Pflegegeld im häuslichen Bereich mit Anspruchsvoraussetzung und Leistungen vorgestellt. Darüber hinaus werden Leistungen und Leistungsvoraussetzungen im Falle einer Heimaufnahme beschrieben.

Weiter sind sicher die Grundzüge des Schwerbehindertenrechts und der Nachteilsausgleich durch den Schwerbehindertenausweis für viele ältere Mitbürger interessant.

Referentin: Christa Klamp, Pflegestützpunkt,  Diakoniestation Loreley-Nastätten

Dauer: Ca. 1 bis 1,5 Stunden

Kosten: keine

Kontakt: Diakoniestation Loreley-Nastätten

Borngasse 14a, 56355 Nastätten,

Telefon 06772/939614, Fax 06772/939633,

E-Mail: Christa.klamp@pflegestuetzpunkte.rlp.de

 1.12    "Wenn es alleine nicht mehr geht....."

Vorstellung verschiedener Möglichkeiten der ambulanten (häuslichen) und stationären Versorgung und Hilfe für ältere und behinderte Menschen in der Region Bad Ems/Nassau, Hinweise zur Finanzierung von Pflege und Versorgung (Pflegeversicherung, Krankenkasse, Sozialamt) sowie Tipps zur Wohnraumgestaltung und zum Einsatz von Hilfsmitteln zur Erleichterung der häuslichen Versorgung.

Referent: Stefan Hauser, Pflegestützpunkt Bad Ems-Nassau

Dauer: Ca. 1 bis 1,5 Stunden

Kosten: keine

Kontakt: Stefan Hauser, Pflegestützpunkt Bad Ems-Nassau,

Kirchgasse 15-17, 56130 Bad Ems,

Telefon 02603/5750, Fax 02603/5068017

E-Mail: stefan.hauser@pflegestuetzpunkte.rlp.de

 
 

Referentenbörse

Startseite

  Seitenanfang